Gesund und aktiv

Gewichtsreduktion mit dem Stoffwechselprogramm  

Seit Jahren arbeite ich erfolgreich mit dem   Stoffwechselprogramm zur Gewichtsreduktion. Dieses Programm basiert auf wissenschaftlich erforschten Erkenntnissen der Harvard Universität in Boston.

Ziel ist es, durch eine Vital- und Stoffwechselanalyse die Lebensmittel herauszufinden, die individuell Ihren Stoffwechsel begünstigen. Gleichzeitig werden die Lebensmittel weggelassen, die Ihren Stoffwechsel gezielt verlangsamen und die Verbrennung in den Zellen ausbremsen.

Es ist keine Diät und keine Einnahme von Pulvern oder ähnlichem.

Der Patient darf nicht hungern, es muss gegessen werden. Dinner-Cannceling, also das Auslassen von Mahlzeiten, führen nicht zum schnelleren Erfolg, sondern eher das Gegenteil. Der Stoffwechsel wird gebremst und verbrennt langsamer.

 

Wie funktioniert das Programm?

Es wird eine Vital- und Stoffwechselanalyse mit über 40 Laborparametern erstellt. Dies gibt einen fundierten und tiefen Einblick in Ihren Stoffwechsel, die Arbeit des Hormonsystems und aller Organsysteme. Defizite werden erkannt und gezielt berücksichtigt.

Zusätzlich wird der Gesundheitszustand und die Ernährungsgewohnheiten bei der Auswahl der Lebensmittel berücksichtigt.

 

Aus allen Ergebnissen erstelle ich Ihren persönlichen Ernährungsplan, mit dem Sie, unter Berücksichtigung einiger Regeln, die Lebensmittel miteinander kombinieren, und sich so selbst, je nach Appetit und Bedarf, die Mahlzeiten zusammenstellen.

 

Das      Stoffwechselprogramm wirkt sich nicht nur auf Ihr Körpergewicht aus, sondern nimmt auch Einfluss auf Ihr Wohlbefinden, Ihr Energiepotential und Ihre Schönheit. Das Hormonsystem wird reguliert.  Die Haut kannfester und straffer werden, Sie fühlen sich leistungsstark und energiegeladen. Cellulite kannpositiv beeinflusst werden.

 

Der entscheidende Aspekt sollte aber sein, dass durch die Stoffwechselregulation viele chronische Krankheiten wie Migräne, Arthrose, Diabetes mellitus , Bluthochdruck, Schlafstörungen oder Hormonstörungen positiv beeinflusst werden.

Es gibt kaum eine bessere Art der Gesundheitsprävention!